DIGITALISIERUNG IM PERSONALWESEN

Projektsitzung zeigt Tendenzen auf

Am 11. und 12. Februar 2020 trafen sich die teilnehmenden Personalverantwortlichen des Projektes „Strategisches Personalmanagement“ zur Projektsitzung in Oldenburg. Der Fokus der sechsten Projektrunde lag auf der Digitalisierung von HR-Prozessen.

Dabei wurde deutlich, dass vor allem das Formularwesen, wie Zeitausgleich oder Urlaubsanträge, papierlos gestaltet wurde, um Mitarbeitende und die Personalabteilungen zeitlich zu entlasten.

Im nächsten Schritt sollen Prozesse, wie das Bewerber- oder Talentmanagement neu gedacht und digitalisiert werden. Auch eine Verknüpfung dieser Prozesse wird als gewinnbringend für die Unternehmen eingeschätzt.

Ein weiterer Aspekt, der in den Mittelpunkt rückt, ist das so genannte „Recruiting 4.0“. Dieses Thema wird in der neuen Projektrunde im Sommer 2020 Beachtung finden.

Für weitere Ergebnisse und Informationen kontaktieren Sie Marius Wilke.

Bestätigen
Abbrechen