Wer wir sind

Mit profunder Branchenkenntnis erfolgreiche Praktiken vermitteln

Was uns ausmacht

aquabench ist Partner und Begleiter der Unternehmen in der Wasserwirtschaft. Überall dort, wo im Bereich der Trinkwasserversorgung, Abwasserbeseitigung und der allgemeinen Gewässerbewirtschaftung in den Prozessen und in der Führung Fragen nach Qualität, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit gestellt werden, steht Ihnen aquabench mit Benchmarking- und Beratungsdienstleistungen zur Seite. Mit Betrieben und Kommunen identifizieren wir nachhaltige und innovative Lösungen. Wir vermitteln das aktuellste Wissen der Branche und generieren valide und relevante Messgrößen. Damit legen wir die verlässliche Basis für Ihre Entscheidungen. Bei der Umsetzung von Prozessoptimierungen und Anpassung von Führungsinstrumenten begleiten wir Sie mit unserer langjährigen Erfahrung beratend.

Wir

  • kommen aus der Praxis und kennen die Branche und die Lösungen erfolgreicher Betriebe hautnah
  • vermitteln das aktuellste Wissen und besten Praktiken der Branche für unsere Kunden
  • sind von zwei Standorten aus national und international aktiv.

Team

Wir arbeiten an zwei Standorten mit flachen Hierarchien. Mit unserer Mischung aus Ingenieuren, Naturwissenschaftlern und Ökonomen und deren langjährigen Praxiserfahrung setzen wir flexible Projektteams zur Verwirklichung Ihrer Ziele ein.


Peter Graf / Dipl.-Ingenieur bei Aquabench

Tel.: 02203 359 29-11

Peter Graf

Dipl.-Ingenieur

Peter Graf ist Geschäftsführer und leitet die Niederlassung in Köln seit der Gründung im Jahr 2003.

Er ist Dipl.-Ingenieur mit betriebswirtschaftlichem Zusatzstudium und hat in kaufmännischen Führungsfunktionen von 1994 bis 2003 für Unternehmen der Wasserwirtschaft gearbeitet.

Peter Graf hat die Benchmarking-Methodik in der Abwasserwirtschaft seit 1996 wesentlich mitentwickelt und ist aktives Mitglied von DVGW- Technisches Komitee W-TK-2-7 „Benchmarking“, DWA-Fachausschuss WI-1 „Grundsatzfragen / Neue Entwicklungen“; DWA-Arbeitsgruppe WI-1.1 „Branchenbild,  Benchmarking, Balanced Scorecard“, DWA-Arbeitsgruppe KA-12.2 „Personalaufwand für den Betrieb kommunaler Kläranlagen“.

Tel.: 040 47 11 24-31

Filip Bertzbach

Dipl.-Ökonom

Filip Bertzbach ist Geschäftsführer und leitet die Niederlassung in Hamburg seit der Gründung im Jahr 2003.

Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Bremen und New York arbeitete er bis zur Gründung der aquabench GmbH in unterschiedlichen Unternehmensberatungen in Hamburg. Seit 1998 entwickelt er Benchmarking- und Beratungsprojekte in der Wasserwirtschaft.

Er ist Mitglied des Management Komitees der  IWA Specialist Group „Benchmarking and Performance Assessment“, des Technischen Komitees der ISO TC 224 “Service activities relating to drinking water supply systems and wastewater systems“, des DIN-DVGW-Gemeinschaftsfachbereich „Trinkwasser“ NA 119-07-02 AA „Organisation und Management“ und der EIP Action Group „Benchmarking of the Future“.

Tel.: 02203 359 29-18

Axel Schmidt

Dipl.-Kaufmann (FH)

Axel Schmidt ist Kaufmännischer Leiter der Gesellschaft und für das Rechnungswesen sowie die Bereiche Personal und Allgemeine Verwaltung der aquabench GmbH verantwortlich.

Vor seinem Eintritt in das Unternehmen hat er in Essen und Bochum Betriebswirtschaftslehre studiert und mehrere Jahre für mittelständische Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften gearbeitet. Sein kaufmännisches Wissen setzt er auch für unsere Kunden ein - z. B. bei der Implementierung von Risikomanagement-Systemen sowie Kosten- und Leistungsrechnungen oder der Analyse und Anpassung von Gebührenkalkulationen.

Kompetenzschwerpunkte

  • Gebühren- und Preiskalkulation
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung

Tel.: 02203 359 29-12

Laura Androulidakis

Rechtsanwalts- und Notarfachangestellte

Laura Androulidakis unterstützt als Assistentin der Geschäftsführung sowohl die Unternehmensleitung als auch die Projektmanager/innen in diversen Projekten und ist für die Abwicklung von Projektsitzungen und Veranstaltungen verantwortlich.

Vor ihrer Zeit bei der aquabench GmbH war Laura Androulidakis in einer Rechtsanwaltskanzlei sowie einer Unternehmensberatung tätig. Für unsere Kunden ist sie zudem erste Ansprechpartnerin für alle organisatorischen Belange.

Kompetenzschwerpunkte

  • Planung, Durchführung, Koordination administrativer Abläufe
  • Projektassistenz
  • Organisation und Planung von Veranstaltungen und Projektsitzungen

Tel.: 040 47 11 24-36

Torsten Franz

Dr.-Ingenieur

Torsten Franz arbeitet als Projektmanager bei der aquabench. Vorher hat er vielfältige Erfahrungen als Planungsingenieur und als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technischen Universität Dresden gesammelt.

Vor dem Hintergrund seiner umfassenden Tätigkeiten in Projekten der Abwasserbeseitigung unterstützt er unsere Kunden sowohl als Ansprechpartner  für Asset Management, Sanierungsstrategien und Prozessoptimierung als auch im Bereich unterstützender Prozesse, insb. der Indirekteinleiterüberwachung und des Personalwesen.

Herr Franz hat unsere Forschungsprojekte für die Anwendungsmöglichkeiten ökonometrischer und statistischer Verfahren im Rahmen der Kennzahlenauswertung geleitet und war Mitglied der DWA-Arbeitsgruppe WI-1.3 „Wirtschaftliche Auswirkungen struktureller Veränderungen“. 

Kompetenzschwerpunkte

  • Asset Management
  • Prozessoptimierung und -analyse insbesondere in Abwasserableitung und Personalmanagement
  • Ökonometrische und statistische Verfahren zur Leistungsbewertung
  • Organisationsberatung

Tel.: 040 47 11 24-34

Martina Graeser

IT-Kauffrau

Frau Graeser arbeitet in der Niederlassung Hamburg. Vor ihrer Zeit bei der aquabench war Frau Graeser für Software- und Benutzerbetreuung, Projektplanung/-durchführung sowie Berichtswesen in Firmen der Logistik-, und Luftfahrtbranche zuständig. 

Sie unterstützt die Projektmanager/innen, ist für das Büromanagement in Hamburg sowie für die aquabench-Online-Software verantwortlich. Darüber hinaus ist sie Ansprechpartnerin für alle Fragen unserer Kunden beim First-Level-Support der aquabench-Online-Software. 

Kompetenzschwerpunkte

  • Projektassistenz
  • IT-Betreuung
  • Planung, Durchführung, Koordination administrativer Abläufe

Tel.: 040 47 11 24-25

Kay Möller

Dr.-Ingenieur

Kay Möller leitet für die aquabench Projekte im Trink- und Abwasserbereich. Davor hat er als wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Wasserressourcen und Wasserversorgung der TU Hamburg Kennzahlenvergleiche entwickelt und über die Anpassung von Kennzahlensystemen für gezielte Vergleiche in der Wasserversorgung promoviert.

Bei der aquabench gehören neben klassischen Landesprojekten, Forschungsprojekte, die Weiterentwicklung von Controllinginstrumenten, das Energiemanagement und die Betreuung internationaler Projekte zu seinen Schwerpunkten.

Kompetenzschwerpunkte

  • Risikomanagement
  • Energiemanagement
  • Internationale Kennzahlenvergleiche
  • Prozessanalyse und -optimierung insbesondere in Wasserproduktion und Wasserverteilung

Tel.: 02203 359 29-16

Pamela Raehmel

Dipl.-Ingenieurin, Dipl.-Wirtschaftsingenieurin

Pamela Raehmel arbeitet als Projektmanagerin bei der aquabench in Köln.

Nach ihrem Studium in Duisburg-Essen und Neuseeland hat Sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin sowohl an der Universität Duisburg-Essen als auch an der Ruhr Universität Bochum Forschungsaufgaben in Bereichen der Siedlungswasserwirtschaft und des Flussgebietsmanagements übernommen. Berufsbegleitend hat sie das Diplom einer Wirtschaftsingenieurin erlangt. Für Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Zusammenhang der Bewertung von Flusseinzugsgebieten ist sie die verantwortliche Projektmanagerin der aquabench.

Zudem bringt Sie Ihr technisches und kaufmännisches Wissen sowohl in die Prozessoptimierung von Kläranlagen als auch in die Ausgestaltung und Kommunikation der Preis- und Entgeltkalkulation der Siedlungswasserwirtschaft ein. 

Kompetenzschwerpunkte

  • Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie
  • Prozessanalyse und –optimierung insbesondere in der Abwasserbehandlung und -ableitung
  • Gebühren und Preiskalkulation

Tel.: 040 47 11 24-36

Sven Weidemann

Bautechniker

Sven Weidemann unterstützt die Projektmanager der Niederlassungen Hamburg und Köln bei der Datenpflege und Berichtserstellung. Er leistet unseren Kunden First-Level-Support für die aquabench-Online-Plattform.

Herr Weidemann absolviert ein berufsbegleitendes Studium der Wirtschaftswissenschaften.

Kompetenzschwerpunkte

  • Datenmanagement
  • First-Level-Support aquabench-Online-Software

Tel.: 040 47 11 24-32

Sven Weiher

Industriekaufmann

Sven Weiher arbeitet seit Gründung bei der aquabench.

Nach kaufmännischer Ausbildung und während seines Studiums des Wirtschaftsrechts arbeitete er im Support einer Hamburger Unternehmensberatung, u.a. in Benchmarkingprojekten des ÖPNV und der Versorgung. Er ist seit der Unternehmensgründung bei der aquabench als Projektmanager für Prozessbenchmarkingprojekte, insbesondere für den Kanalbetrieb, verantwortlich. Darüber hinaus betreut er unsere Kunden bei der Optimierung von Grundstücksentwässerung und Einkaufsorganisationen. Er ist Ansprechpartner für Kundenbefragungen in der Siedlungswasserwirtschaft und für zusammenfassende Management Cockpits zur Steuerung der Verbesserungsprozesse unserer Teilnehmer.

Kompetenzschwerpunkte

  • Prozessanalyse und –optimierung insbesondere für Kanalbetrieb und Beschaffung
  • Kundenbefragungen
  • Management-Cockpits

Tel.: 02203 359 29-27

Marius Wilke

Dipl.-Ingenieur

Marius Wilke leitet Projekte der Wasserversorgung, unterstützenden Prozesse und Abwasserbeseitigung bei der aquabench.

Nach seinem Studium der Wasserwirtschaft an der Hochschule Magdeburg-Stendal war Herr Wilke ab April 2006 zunächst als Trainee, Betriebsingenieur und technischer Assistent bei der Gelsenwasser AG tätig. Zudem arbeitete er als Referent in der DVGW-Landesgruppe Nordrhein-Westfalen sowie im Veranstaltungsmanagement des DVGW-Berufsbildungswerkes.

Er ist erster Ansprechpartner für das Strategische Personalmanagement sowie IT-Benchmarking in Unternehmen der Wasserwirtschaft sowie dem Prozessbenchmarking der Wasserversorgung. Zudem bringt er seine Kompetenz als zertifizierter Business Moderator und Business Trainer in die von der aquabench GmbH betreuten Landesprojekte sowie dem Fernwasserversorgungs-Benchmarking ein.

Kompetenzschwerpunkte

  • Strategisches Personalmanagement
  • IT-Benchmarking
  • Prozessanalyse und -optimierung insbesondere in der Wasserversorgung
  • Business Moderator, Business Trainer

Tel.: 02203 359 29-24

Eva Wortmann

Dipl.-Biologin, Wirtschafts-Ingenieurin

Eva Wortmann leitet als Projektmanagerin für die aquabench unterschiedliche Projekte insbesondere in der Abwasserbehandlung.

Nach Abschluss des Diplomstudiums der Biologie an der RWTH Aachen im Jahr 1998 hat sie durch ein Wirtschaftsingenieurstudium sowie als wissenschaftliche Angestellte bei einer technisch-wirtschaftlichen Unternehmensberatung weitere Qualifikationen erworben. Weiterhin war sie als Projektingenieurin mehrere Jahre in einem großen Unternehmen der Abfallentsorgung mit vielfältigen Beratungs- und Vertriebsaufgaben aus dem Abfall- und Abwasserbereich betraut.

Basierend auf ihrer Ausbildung zur Fachkraft für Arbeitssicherheit  unterstützt sie unsere Kunden bei der Erfüllung der Anforderungen  des Technischen Sicherheitsmanagement (TSM). Zusätzlich nutzen unsere Kunden ihre technischen und wirtschaftlichen Kompetenzen bei Energieanalysen abwassertechnischer Anlagen und bei Prozessoptimierungen - insbesondere in der Abwasserbehandlung und bei analytischen Prozessen.

Kompetenzschwerpunkte

  • Arbeitssicherheit und Managementsysteme
  • Energiemanagement
  • Prozessanalyse und –optimierung insbesondere in der Abwasserbehandlung und Analytik

Tel.: 040 47 11 24-33

Michael Zentner

Dipl.-Wirtschaftsingenieur

Michael Zentner arbeitet als Projektmanager bei der aquabench in der Niederlassung Hamburg.

Nach Abschluss seines Studiums des Wirtschaftsingenieurwesens - Studienrichtung Bauingenieurwesen an der Technischen Universität Braunschweig und der Universität Linköping (Schweden) absolvierte er ein Traineeprogramm bei einem großen kommunalen Wasser- und Abwasserunternehmen.

Als Experte für Arbeitssicherheit (nach SCC-Regelwerk zertifizierte Führungskraft für Sicherheit, Gesundheit und Umweltschutz) unterstützt er unsere Kunden bei der Einführung und dem Betrieb des Technischen Sicherheitsmanagement (TSM).

Durch seine Erfahrung in den Prozessen Kanalbau, Rohrleitungsbau und Kanalbetrieb ist er ausgewiesener Experte im Asset Management der Netze und Sonderbauwerke der Siedlungswasserwirtschaft.

Kompetenzschwerpunkte

  • Arbeitssicherheit und Managementsysteme
  • Asset Management und Investitionscontrolling
  • Prozessanalyse und –optimierung insbesondere im Kanalbau und- betrieb

Tel.: 02203 359 29-15

Daniel Zipperer

Dipl.-Ingenieur (FH) M.Sc.

Daniel Zipperer leitet aquabench-Projekte im Bereich Wasserversorgung und der Talsperren. 

Nach Abschluss des Bauingenieurstudiums in Dresden und Nottingham arbeitete er in einem Ingenieurbüro und absolvierte berufsbegleitend einen Masterstudiengang zum nachhaltigen Management und Schutz von Gewässern an der TU Braunschweig.

Herr Zipperer hat verantwortlich Preis- und Gebührenvergleiche für die aquabench entwickelt, zahlreiche Trainings internationaler Führungskräfte im Auftrag der GIZ (Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit) durchgeführt und internationale Projekte der aquabench betreut. Er unterstützt unsere Kunden bei Konzepten zur Wasserverlustsreduktion.

Kompetenzschwerpunkte

  • Gebühren und Preiskalkulation
  • Wasserverlustmanagement
  • Prozessanalyse und –optimierung insbesondere in der Wasserversorgung
  • Internationale Kennzahlenvergleiche

Gesellschafter und Aufsichtsrat

Gesellschafter

„Aus der Branche – für die Branche“ - führende Unternehmen der Wasser- und Abwasserwirtschaft sind Gesellschafter der aquabench GmbH: 

Aufsichtsrat

Der Aufsichtsrat der aquabench GmbH ist besetzt mit Führungskräften der Wasser- und Abwasserwirtschaft:

  • Dr. Jochen Stemplewski, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft und Lippeverband i. R. (Vorsitzender Aufsichtsrat) 
  • Robert Schmidt, Technischer Werkleiter Münchner Stadtentwässerung (stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates) 
  • Jörg Broll-Bickhardt, Geschäftsführer, hanseWasser Bremen GmbH
  • Janine Mentzen, Kaufmännische Betriebsleiterin, Stadtentwässerungsbetrieb Landeshauptstadt Düsseldorf

 

Netzwerk

Kunden

mehr anzeigen
weniger anzeigen

Das  Vertrauen und die aktive Mitarbeit unserer Kunden prägt die Qualität unserer Dienstleistung. Kunden sind oft nicht nur Auftraggeber sondern vor allem auch Partner. Ihr Wissen und ihre Erfahrungen tragen nicht nur bei Benchmarkingprojekten in der Summe dazu bei, ein immer feineres und stichhaltigeres Bild der Branche zu zeichnen – als ideale Orientierungsbasis oder Wissensspeicher für alle.

  • Über 800 nationale Betreiber der Wasser- und Abwasserwirtschaft haben sich bisher an unseren Projekten beteiligt (vgl. Projekte Benchmarking und Beratung).
  • Europäische Betreiber aus Belgien, Polen, Schweiz und Österreich gehören zu unseren Kunden
  • Bundes- und Landesministerien nutzen oder unterstützen aquabench-Dienstleistungen, sowohl in der Forschung als auch bei der Verbreitung von Managementinstrumenten.
  • Fachverbände und Organisationen nutzen unsere Erfahrungen zur Weiterentwicklung von Führungsinstrumenten:

    • DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.) sowie DVGW (Deutscher Verein für das Gas- und Wasserfach) wurden durch Forschungsarbeiten von aquabench unterstützt.
    • ACWUA – aquabench unterstützt den arabischen Verband der Wasserunternehmen bei Entwicklung von Kennzahlensystemen, Training von Führungskräften und Aufbau eines eigenen Benchmarkingansatzes. mehr...
    • FNCCR – aquabench unterstützt den französischen Verband der öffentlichen, kommunalen Unternehmen bei Durchführung eines Benchmarkings in der Wasser- und Abwasserwirtschaft. mehr...
    • GIZ "Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit": In unterschiedlichen Trainings, Workshops und Konferenzen unterstützt die aquabench die GIZ bei der Ausbildung von Führungskräften der Wasserwirtschaft weltweit und entwickelt mit Partner vor Ort innovative Kennzahlensysteme. mehr...
    • KfW "Kreditanstalt für Wiederaufbau": aquabench unterstützt die KfW bei dem Aufbau eines Kennzahlensystems für die internationale Entwicklungszusammenarbeit. mehr...
    • The World Bank – aquabench hat in einem Beispielprojekt für die Weltbank das System eines südamerikanischen Regulators analysiert und basierend auf Erfahrungen aus dem Benchmarking in Deutschland Elemente eines vollständigen Benchmarkingzyklus für die zukünftige Praxis entwickelt. mehr...

Arbeitsgruppen und Verbände

mehr anzeigen
weniger anzeigen

Unser Wissen bringen wir aktiv in die Arbeit von Fach- und Branchenverbänden ein. Auf nationaler Ebene zählen hierzu

  • DVGW- Technisches Komitee W-TK-2-7 „Benchmarking“, seit 2014
  • DWA-Fachausschuss WI-1 „Grundsatzfragen / Neue Entwicklungen“, seit 2015
  • DWA-Arbeitsgruppe WI-1.1 „Branchenbild,  Benchmarking, Balanced Scorecard“, seit 1999
  • DWA-Arbeitsgruppe KA-12.2 „Personalaufwand für den Betrieb kommunaler Kläranlagen“, seit 2012
  • DWA-Arbeitsgruppe WI-1.3 „Wirtschaftliche Auswirkungen struktureller Veränderungen“, 2008-2015
  • DIN-DVGW-Gemeinschaftsfachbereich „Trinkwasser“ NA 119-07-02 AA „Organisation und Management“, seit 2014

aquabench ist auch Partner internationaler Akteure der Wasserwirtschaft:

  • European Benchmarking Cooperation - Als regionaler Partner der European Benchmarking Cooperation betreuen wir deutschsprachige Teilnehmer beim etablierten Benchmarkingprojekt der europäischen Wasserwirtschaft.  
  • European Innovation Partnership (EIP) Action Group „Benchmarking“ – bündelt Knowhow der Benchmarkingspezialisten in Europa und entwickelt neue Anwendungen.
  • IWA-Specialist Group „Benchmarking and Performance Assessment“ [Management Committee] - ist ein Netzwerk zum Austausch und zur Entwicklung der Benchmarkingmethoden in der Wasserwirtschaft. 
  • ISO TC 224 “Service activities relating to drinking water supply systems and wastewater systems“ - führt weltweit Experten der Wasserwirtschaft zusammen, um Standardisierungsbedarf aus Sicht der Wasserwirtschaft zu bearbeiten. 
  • European Water Association (EWA) - führt europäische Wasserexperten zusammen. Auf unterschiedlichen Ebenen unterstützt aquabench die Diskussion innerhalb der Mitgliederverbände sowie mit europäischen Behörden und auch der europäischen Kommission zum Benchmarking.