Downloads

Veröffentlichungen und Informationsblätter

Die weltweite Suche nach „Guten Praktiken“ mit Hilfe von Benchmarking

Analyse internationaler Benchmarkingprogramme

Benchmarking wird seit den frühen 90er Jahren im Wassersektor angewandt. Dabei gibt es insbesondere abhängig vom regulatorischen Modell sehr unterschiedliche Ausprägungen und damit auch ein unterschiedliches Verständnis von Benchmarking in den verschiedenen Ländern der Welt. aquabench hat im Jahr 2016 unterschiedliche Ansätze gegenübergestellt und gibt Hinweise auf internationale, länderübergreifende Ansätze.

ZUM DOWNLOAD (englisch)

 

Nutzen und Grenzen der Anwendung ökonometrischer Verfahren

Untersuchung zum Beitrag aufwendiger, statistischer Verfahren zum Benchmarking

Ökonometrische Verfahren können Benchmarking-Prozesse unterstützen und verschlanken. Mit ihnen können sowohl unterschiedliche Leistungsmerkmale als auch Strukturmerkmale in Modellen zusammengeführt und kombiniert analysiert werden. Die Einflüsse von Merkmalen können teilweise quantifiziert werden. Bei der Anwendung ökonometrischer Verfahren sind allerdings Regeln zu beachten. In einem Kooperationsprojekt langjähriger Benchmarking-Partner wurden hierzu im Jahr 2013 Prozessdaten des Kanalbaus sowie der Abwasserbehandlung genutzt.

ZUM DOWNLOAD (deutsch)

ZUM DOWNLOAD (englisch)

 

Benchmarking in der Abwasserbeseitigung - eine Bestandsaufnahme

Untersuchung zu Erfolgen und Wirkungsmechanismen des Benchmarkings

Benchmarking wirkt auf verschiedenen Ebenen. Dabei müssen Betreiber immer individuell die Auswirkungen möglicher Optimierungsmaßnahmen auf Wirtschaftlichkeit, Sicherheit, Qualität, Kundenzufriedenheit und Nachhaltigkeit berücksichtigen. In einer Bestandsaufnahme unserer Projekte haben wir im Jahr 2012 Effekte des Benchmarkings für alle Leistungsmerkmale zusammengetragen:

ZUM DOWNLOAD (deutsch)

ZUM DOWNLOAD (englisch)

 

Zum Stand der Wasserwirtschaft in den Bundesländern

Öffentliche Berichte der Projekte in den Bundesländern

Die oft in Kooperation mit Ministerien, Fachverbänden und / oder kommunalen Spitzenverbänden durchgeführten Benchmarkingprojekte veröffentlichen in der Regel auch öffentliche Berichte. Diese Berichte finden Sie auf den jeweiligen Internetauftritten der Projekte.

 

Strategien zur Industrieüberwachung in der Praxis

Ergebnisse aus dem Benchmarking

Um Problemen durch gewerblich-industrielles Abwasser entgegen zu wirken, werden von Aufsichtsbehörden und Betreibern Maßnahmen zur Reglementierung und Überwachung ergriffen. Diese sogenannte Indirekteinleiterüberwachung wird recht unterschiedlich gestaltet. In einem seit 2005 durchgeführten Benchmarkingprojekt werden Überwachungsmethoden nach Art, Rechtsgrundlage und Kosten differenziert und belastbar verglichen.

ZUM DOWNLOAD